Hubtische gelangen in Einfachscheren-, Tandem- oder Doppelscheren-Ausführung zum Einsatz. Während bei Einfachscheren-Hubtischen jeweils eine Schere pro Längsseite vorgesehen ist, werden bei Tandem-Hubtischen zwei Scheren je Längsseite eingebaut, womit eine größere Tischlänge erzielt werden kann. Bei Doppelscheren-Hubtischen werden zwei übereinanderliegende Scheren je Längsseite verbaut, wodurch eine größere Höhe erreicht werden kann.
Je nach Einsatzgebiet kann ein Hubtisch mit Kettenvorhang, Faltenbalg oder PVC-Vorhängen ausgestattet werden. Auch eine Ausrüstung mit Geländern, erforderlich, wenn Personen die Plattform bei einer Fallhöhe > 500 mm betreten, ist möglich. Für Verladehubtische, die vor einer Verladerampe platziert werden, eignen sich Portalgeländer, die als Absturzsicherung dienen. Sämtliche   Hubtische entsprechen den Sicherheitsanforderungen der EN 1570-1.